Verband der Toyota und Lexus Händler Deutschlands e.V. und Prof4Net besiegeln Zusammenarbeit

Bild: Michael Hess (Geschäftsführer TLHV) und Björn Keding (Geschäftsführer Prof4Net)

Bereits im Herbst des vergangenen Jahres trafen sich Vertreter des Toyota & Lexus Händlerverbands (kurz: TLHV) und der Prof4Net, um Möglichkeiten zur Zusammenarbeit auszuloten. Dabei standen besonders die Punkte Leadmanagement, Verkaufsprozess und ganzheitliche Betreuung von Bestandskunden im Mittelpunkt des Interesses. Grundsätzlich setzt sich die Händlerschaft mit den Möglichkeiten für eine erfolgreiche Fortführung des Kundenkontaktmanagements wie bisher mit Easy2Click im Sales und Aftersales auseinander.

Für die Prof4Net ist es ein weiterer Baustein für das strategische Ziel einer möglichst hohen Markendiversifikation der Software im Automobilbereich. Da CATCH bereits mit diversen Schnittstellen für eine Anbindung an die Toyota-Lexus-Markenwelt sorgt, ist hier eine enge Vernetzung für beide Seite gewinnbringend. Zu den Programmen im Bereich der markenrelevanten „Dealer Management Systeme“ (DMS) verfügt CATCH bereits über Schnittstellen zu Carlo, ecaros, Betzemeyer, TopCo und ZLS sowie im Korrespondenzbereich zu Easy2Click. Weitere Schnittstellen zu Toshiko, KKP und dem DataConsentCenter stehen bereits auf der Agenda. Die Grundlagen für die bisherigen Erfolge der Zusammenarbeit wurden vor allem in Kooperation mit AutoWeller und der AVAG geschaffen. Nach erfolgreichen Gesprächen kann nun offiziell die Partnerschaft verkündet werden. Damit einher ging ein Artikel zur Vorstellung der Firma Prof4Net im Magazin des TLHV.

Artikel aus dem TLHV-Magazin 2/20

Unser Ansprechpartner zum Thema Toyota/Lexus:

Mike Voigt
Mike VoigtCRM-Berater
Key-Accounter Ford/ Toyota
Vollständiger Artikel als PDF
zur TLHV Webseite