Mit starkem Service durch die Krise!

Viele Autohäuser stehen vor dem Dilemma, dass sie aus Rücksicht auf ihre Mitarbeiter und Kunden den Verkauf fast vollständig einstellen mussten. Um Sie direkt in dieser schweren Zeit zu unterstützen, möchten wir Ihnen Maßnahmen an die Hand geben, die in Kombination mit CATCH sofort umgesetzt werden können und gezielt Ihr Servicegeschäft ankurbeln. Wir möchten Sie mit unseren Anwendungsbeispielen zum aktiven Marketing durch CATCH motivieren, Ihnen die möglichen Kontaktkanäle aufzeigen und durch Webinar-Angebote alles für Sie transparent miteinander verknüpfen.
zum Ideenpool
Kontaktkanäle
Unterstützung

Unser Ideenpool – Anwendungsbeispiele für den After Sales

Haupt- und Abgasuntersuchung (HU/AU)

  • HU Erinnerungsservice ist das absolute Muss im Autohaus

  • Nutzen Sie nicht nur Fälligkeiten im kommenden Monat, sondern kontaktieren Sie auch Kunden mit letzter Fälligkeit vor 23 Monaten.

  • Nutzen Sie die Form des Dialogs um direkt einen Termin zu vereinbaren oder offene Fragen zu klären

  • Differenzieren Sie Ihr Angebot nach Fahrzeugalter

Garantieauslauf (GA)

  • Weisen Sie Ihre Kunden auf den Auslauf der Herstellergarantie hin

  • Nutzen Sie die dazu hinterlegte Erstzulassung

  • Bieten Sie einen Auslaufcheck an und nutzen Sie gegebenfalls „Herstellerkulanzen“

Unfallverhütungsvorschrift (UVV)

  • Die UVV-Prüfung macht gewerblich genutzte Fahrzeuge sicher

  • Machen Sie aus der Pflicht für gewerbetreibende Kunden ein Kür

  • Verbinden Sie Ihren kostenfreien Erinnerungsservice mit weiteren Serviceangeboten

Wartung/Inspektion

  • Mithilfe der Fahrzeuginformation „letzte Inspektion“ lassen sich relevante Fahrzeuge leicht filtern

  • Definieren Sie im Menüpunkt „Administration > Arbeitspos. letzte Insp.“, anhand welcher Arbeitsoperationsnummern das Datum über die Nachberechnung gesetzt werden soll

Räderwechsel/-einlagerung

  • Von „O“ bis „O“ ist es wieder soweit!

  • Ermitteln Sie anhand von Rechnungspositionen, welche Kunden im letzten Halbjahr die Räder haben wechseln bzw. einlagern lassen

  • Oder nutzen Sie vorhandene Schnittstellen, um eingelagerte Räder zu ermitteln und verschaffen Sie Ihren treuen Kunden so einen logistischen Vorteil

Räderverkauf

  • Daten wie Schäden und Profiltiefe ermöglichen aktives Verkaufen von neuen Rädern/Reifen

  • Um zu überprüfen, ob wir die Daten bereits bei Ihnen abbilden können, schauen Sie in unsere Liste der Schnittstellen

  • Haben Sie Interesse an einer Schnittstelle zu einem anderen System, sprechen Sie uns an!

zu den Schnittstellen

Vorabcheck – Leasingrücknahme

  • Nutzen Sie die Vertragsauslaufdaten

  • Bieten Sie dem Kunden durch den Vorabcheck Planungssicherheit

  • Reduzieren Sie so Konfliktpotential bei der Leasingrücknahme

  • Nutzen Sie zur Abrechnung noch vorhandene Leasing-Servicepakete

Reparaturhinweise auf Rechnungen

  • Ermitteln Sie Reparaturhinweise in Rechnungstexten

  • Fassen Sie sie in angemessener Zeit nach

  • Generieren Sie so weitere Werkstatttermine

  • Unterstreichen Sie so Ihre Fürsorge und individuelle Betreuung

Rückrufaktionen der Hersteller

  • Ermitteln Sie anhand verschiedener, Ihnen bekannter Kriterien Fahrzeuge mit Rückrufaktionen (Typ-Modellcode, EZ, Motorkennbuchstabe, Getriebekennbuchstabe, etc.)

  • Oder haben Sie eine Liste mit Fahrgestellnummern? Dann importieren Sie diese in CATCH

  • Einige Hersteller bieten auch Schnittstellen an – sprechen Sie uns an

Saisonale Fahrzeugchecks

  • Bieten Sie Ihren Kunden, die beispielsweise mehr als ein Jahr nicht im Service waren, zur Jahreszeit passende Checks an

  • Frühjahrscheck (Scheibenwischer)

  • Urlaubscheck (Klimaanlage, Verbandkasten)

  • Herbstcheck (Bremsen, Lichtanlage)

  • Wintercheck (besondere Räder/Reifencheck, Frostschutzmittel)

  • Schließen Sie Kunden aus, die bereits zu anderen Aktionen kontaktiert wurden

Unsere Kommunikationskanäle

Multichannel-Marketing – was bedeutet das?

Das Ziel im Marketing ist es, eine möglichst hohe Erreichbarkeit der Kunden zu gewährleisten. Die DSGVO und die damit zusammenhängende Dateneinwilligungserklärung erlaubt einem Unternehmen nur bestimmte Kontaktkanäle. Hinzu kommen noch die Präferenzen der Kunden und die Aktualität der Kontaktdaten, die einen starken Einfluss auf die Erreichbarkeit haben.

Aus folgenden Gründen bieten wir eine Vielzahl von Kontaktkanälen an:

  • damit eine möglichst hohe Erreichbarkeit gewährleistet ist
  • um Kampagnen mehrstufig durchführen zu können (mehrere Kontaktversuche auf verschiedenen Wegen)
  • um andere Kriterien mit verschiedenen Kontaktwegen kombinieren zu können (beispielsweise Kundenwert, Kontaktpräferenz)

Datenexport

Selektierte Daten können aus CATCH in Form eines Excel-lesbaren Formats ausgegeben werden. Damit können Sie Selektionen direkt an Ihren Lettershop weiterleiten, um entsprechende Anschreiben auf den Weg zu bringen.

Serienbrief

Der Klassiker: Erstellen Sie aus CATCH auf Basis einer Wordvorlage einen Serienbrief. Sie können zwischen RTF- und DOCX-Format wählen und zum Beispiel direkt auf Ihr Briefpapier drucken.

Telefonleitfaden

Mit diesem Instrument können Sie definieren, welche Fragen einem Kunden zu einer bestimmten Aktion gestellt werden sollen. Sie können Vorgaben bei den Antworten machen oder freie Texteingabe ermöglichen. Wenn der Kunde bestimmte Reaktionen zeigt, können auch direkt automatische E-Mails und andere Aktionen ausgeführt werden, um die gewonnenen Informationen in die internen Prozesse zu integrieren. Nutzen Sie auch den Service unseres Partners clientone.

E-POST*

Ihnen sind die Hände gebunden, weil Sie nicht auf gewohnte Unterstützung oder Equipment zurückgreifen können? Dann jetzt die neue Schnittstelle zur E-POST nutzen! Kunden selektieren, Briefvorlage hochladen, der Rest wird für Sie erledigt. Fertig ist das Anschreiben mit nur wenigen internen Ressourcen!

zur E-POST Anmeldung

E-Mailing/Newsletter*

Kostengünstig, schnell, direkt: sprechen Sie Ihre Kunden zu möglichen Serviceereignissen per E-Mail an. Betten Sie Links zu Aktionsangeboten auf der Webseite, Anrufbuttons oder Links zum Online-Terminplaner ein. E-Mails sind schneller als jeder Brief und die Darstellung ist für mobile Endgeräte optimiert (in Verbindung mit dem Newsletter-Modul P4N Editor 2.0).

Newsletter-Modul

SMS*

Mit einer SMS erreichen Sie den Kunden direkt auf seinem mobilen Endgerät. Eine sehr komfortable Variante zum Beispiel für den Erinnerungsservice. Versenden Sie direkte Links zum Serviceangebot oder zu Ihrem Online-Terminplaner. 500 Frei-SMS** gibt es bei unserem Partner webSMS.

zur webSMS Anmeldung

**Die Frei-SMS bekommt man nur mit Gutschein-Code „PROF4NET500“

Umfragen*

Nutzen Sie Umfragen, wenn Sie Ihre Kunden telefonisch nicht erreicht haben und holen Sie sich so deren Feedback. Zum Beispiel, ob der Kunde einen weiteren Rückruf wünscht oder Interesse an einem Termin hat.

Umfrage-Modul

* Es entstehen weitere Kosten durch die Buchung ein Moduls oder Dienstleistungen Dritter.

Unser Service

P4N@Box

Mit der P4N@Box bieten wir einen einzigartigen Online-Content-Service, in dem Sie von Anleitungen, über fertige Telefonleitfänden & Umfragen, Brief- oder Newslettervorlagen jede Menge Ideenvorschläge und Best-Practice-Beispiele für Ihre geplante Kampagne finden! Bitte schauen Sie in der P4N@Box nach verschiedenen Vorlagen zu den oben genannten Themen.

Webinare

Schauen Sie auf unsere Webseite. Wir bieten begleitende Webinare zu dieser Aktion. Hier wird am praktischen Beispiel gezeigt, wie Schritt-für-Schritt eine Marketingaktion über CATCH erstellt und erfolgreich umsetzt werden kann.

Unsere Veranstaltungen

Support

Sie kommen an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Rufen Sie uns unter 0331 87 00 421 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an support@prof4.net und wir helfen gern weiter.

Anrufen
E-Mail schreiben

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Umsetzung der Aktionen und sind weiterhin für Sie da!